Triathlon: Olympiasieger Jan Frodeno kündigt Karriereende an

vor 1 Monat 10
Olympiasieger Jan Frodeno wird beim Hawaii-Triathlon nicht starten. Grund dafür sind anhaltende Verletzungssorgen.Ausnahme-Triathlet Jan Frodeno kann aus Verletzungsgründen nicht am Klassiker auf Hawaii im Oktober teilnehmen. Zugleich teilte der 40 Jahre alte Olympiasieger und dreimalige Weltmeister am Freitagabend in seinem im Krankenzimmer gedrehten Video mit, dass er Ende des kommenden Jahres seine außergewöhnliche Karriere beenden wolle.Nach einem Sturz vor einigen Wochen und einer anschließenden Infektion in der Hüfte müsse er sich noch bis zu fünf Mal operieren lassen. Seine erste Operation habe er am Donnerstag gehabt. "Das ist das Ende meiner Kona-Träume für 2022", sagte Frodeno. Er sei noch immer voller Leidenschaft und brenne noch für den Sport. "Ich liebe ihn noch zu sehr", meinte er. Er wolle aber nicht der "nächste alte Mann sein, der nicht den Absprung findet".Frodeno, der den WM-Titel auf Hawaii 2015, 2016 und 2019 gewann, hatte für die auf Anfang Mai verschobene und nach St. George im US-Bundesstaat Utah verlegte WM 2021 passen müssen. Damals stoppte ihn ein Teilriss der Achillessehne. Bei seinem Comeback Anfang Juli bei der Challenge Roth hatte er schon zu Beginn der Laufstrecke aufgeben müssen.
Ganze Artikel lesen