Starbucks schließt einige Shops in USA wegen hoher Kriminalität

vor 4 Wochen 14

Starbucks-Aufschrift an einer Filiale in Washington | AFP

Starbucks schließt mehrere Kaffeeläden in US-Innenstädten - aus Sorge um die Sicherheit von Kunden und Angestellten, heißt es. Einige Beschäftigte halten die Gründe jedoch für vorgeschoben. Von T. Teichmann. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Ganze Artikel lesen