Promis über Jan Köppen: Er ist ein "verdienter" Hartwich-Nachfolger

vor 1 Monat 14

Jan Köppen wird neben Sonja Zietlow durch das Dschungelcamp führen. Das denken seine Kollegen über die Entscheidung von RTL.

Jan Köppen (39) wird der Nachfolger von Daniel Hartwich (43) im Dschungelcamp. An der Seite von Sonja Zietlow (54) wird er ab Januar 2023 die neue Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (auch bei RTL+) moderieren, wie RTL bekannt gegeben hat. Viele Instagram-Nutzer, darunter auch zahlreiche Kollegen Köppens, reagieren erfreut auf die Nachricht.

"Glückwunsch!!!! Wer moderiert?"

Unter einem Beitrag, in dem der Moderator erklärt, dass er sich sehr auf den TV-Dschungel freue sowie "einen riesigen Respekt und noch mehr Bock" habe, scherzt etwa Thore Schölermann (37): "Glückwunsch!!!! Wer moderiert?" Giovanni Zarrella (44) schreibt, dass er sich für Köppen freue und Daniel Boschmann (41) lässt ein "Let's go, buddy! Glückwunsch!" da.

Moderatorin Alina Merkau (36) findet, es sei "ja der Oberknaller", dass die Wahl auf Köppen gefallen sei. Während die Komikerin Ilka Bessin (50) dem 39-Jährigen "viel Spaß" wünscht, beklatscht ihn Janin Ullmann (40) mit einigen Emojis. "Das wird toll", ist sich auch Jochen Schropp (43) sicher und Kollegin Laura Wontorra (33) glaubt offenbar, dass es keinen besseren Nachfolger für Hartwich geben könnte: "Du und kein anderer."

"Verdient", findet auch Lola Weippert (26) in einem Kommentar unter einem kurzen Clip, in dem sich Köppen für die vielen positiven Reaktionen bedankt. Das kommentiert auch "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Star Felix van Deventer (26), schließlich sei Köppen "solange schon im Business". Nicht zuletzt ist die News für Marlene Lufen (51) eine "coole Sache".

"Bessere Entscheidung hätte es gar nicht geben können"

"Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Job, lieber Jan", erklärt Evelyn Burdecki (33), die die 13. Staffel der Show gewonnen hat, in einem Video von RTL. Sie hoffe, dass er beim Casting nicht "allzu viele Maden und Kakerlaken" verdrücken musste.

Auch Olivia Jones (52), die in der siebten Staffel den zweiten Platz belegt hatte, ist von der Wahl des Senders begeistert: "Eine bessere Entscheidung hätte es gar nicht geben können. Der ist schlagfertig und vor allen Dingen hat er Selbstironie - und ich kann mir den echt gut vorstellen an der Seite von Sonja."

Köppen ist bekannt als Moderator mehrerer RTL-Formate, unter anderem von "Ninja Warrior", "Take me out" oder dem "Turmspringen". Beim "Let's Dance"-Finale hat er Daniel Hartwich auch schon vertreten. Hartwich hatte nach der 15. Staffel seine Dschungelcamp-Moderation an der Seite Zietlows "aus familiären Gründen" beendet. Gemeinsam waren die beiden seit 2013 für das Format vor der Kamera gestanden.

Ganze Artikel lesen