Free cookie consent management tool by TermsFeed Policy Generator Update cookies preferences

PlayStation-Besitzer erbost: Sony entfernt gekaufte Inhalte – ohne Entschädigung

vor 4 Monate 44

Sony hat den Film- und Serien-Katalog seiner zahlenden Kunden ausgedünnt. Mehr als 300 digitale Inhalte stehen nur noch wenige Wochen zur Verfügung, dann sind sie für immer verschwunden. Einen Grund für die Aktion nennt Sony auch.

PlayStation Store: Sony löscht Filme und Serien

Die Frage, ob digital erworbene Inhalte wirklich gekauft oder doch nur geliehen werden, hat Sony gerade erneut beantwortet. Bis zum 31. August 2022 sollen einige Filme und Serien nicht mehr auf der PlayStation zur Verfügung stehen. Das betrifft auch solche Inhalte, für die Kunden in der Vergangenheit Geld ausgegeben haben. Diese stehen nur noch wenige Wochen bereit.

Sony klärt seine Kunden gerade per E-Mail darüber auf, dass ab dem 1. September 2022 verschiedene Inhalte nicht mehr angeboten stehen. Wegen „sich entwickelnden Lizenzvereinbarungen mit Inhaltsanbietern“ sollen gleich über 300 Filme und Serien von Studio Canal aus der Video-Bibliothek entfernt werden.

Eine Liste mit allen betroffenen Titeln hat Sony auf der PlayStation-Webseite veröffentlicht. Neben Blockbustern wie „La La Land“ und „Daredevil“ fallen auch die „Saw“-Filme und „Tribute von Panem“-Filme dem Rotstift zum Opfer. Auch Serien wie „American Gods“, „Countdown Copenhagen“ und „Midnight Sun“ werden von Sony aufgrund auslaufender Lizenzen entfernt. In der Liste sind auch zahlreiche Horrorfilme vertreten (Quelle: Sony).

Im Video: Die großen Streaming-Anbieter im Vergleich.

Gelöschte Filme: PlayStation-Kunden schauen in die Röhre

Kunden, die in der Vergangenheit den einen oder anderen Film über den PlayStation Store „gekauft“ haben, können wohl nicht mit einer Kompensation wie einem Gutschein rechnen. Zumindest geht das aus der Mitteilung des Konzerns nicht hervor. Ob in Zukunft weitere digitale Inhalte verschwinden, hat Sony noch nicht erläutert. Das Kaufen und Ausleihen von Filmen und Serien über die PlayStation hatte Sony bereits im vergangenen Jahr eingestellt.

Ganze Artikel lesen