Google drängt wirklich sehr auf den Pixel Pass

vor 1 Monat 21
Google Pixel 6 Hero

Der sogenannte Pixel Pass kommt auch irgendwann nach Europa. Google möchte wirklich sehr gerne, dass wir neue Pixel-Handys im Abo kaufen.

Wir bekommen das derzeit noch nicht mit, aber in den USA drängt Google seine potenziellen Kunden zum Pixel Pass. Dabei handelt es sich um ein Modell, wodurch ihr euer Pixel-Smartphone abonnieren könnt. Es wird also monatlich bezahlt. Mit dabei sind außerdem ein paar Vorteile für die Google-Dienste, darunter zum Beispiel Abonnements für YouTube Premium, Play Pass im Play Store und Google One-Speicherplatz.

Pixel Pass um sie zu binden

Es scheint für Google sehr attraktiv zu sein, weil man darüber vielleicht noch mehr Kunden bekommt und sie möglicherweise sehr fest an sich bindet. Anders kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen, warum man Pixel Pass im Google Store so prominent bewirbt. Aber klar, wer sich einmal an YouTube Premium gewöhnt und seine Daten in der Google-Cloud speichert, wird nicht mehr so schnell zur Konkurrenz wechseln.

Im hauseigenen Google Store (in den USA) stellt Google dein Einzelkauf eines Pixel-Smartphones in den Vergleich mit dem Abonnement per Pixel Pass. Da ist die Liste der inkludierten Zusätze beim Pixel Pass natürlich viel länger. Zu den Highlights zählen neben den Google-Diensten das Upgrade auf ein neues Gerät alle zwei Jahre und ein bevorzugter Kundendienst.

Europastart ist bekannt, aber noch nicht angekündigt

Google hat sich schon Markenrechte für den Pixel Pass in Europa gesichert. Das Abonnement kommt also auch zu uns. Weiterhin ist der Start in Europa allerdings nicht offiziell verkündet und es gibt kein Datum. Ein möglicher Zeitpunkt könnte der Marktstart von Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro im kommenden Herbst sein. Das wäre genau ein Jahr nach ursprünglicher Einführung des Angebots in den USA.

Würdest du ein Smartphone unabhängig von einem Mobilfunkvertrag abonnieren?

Dieser Artikel Google drängt wirklich sehr auf den Pixel Pass erschien zuerst auf SmartDroid.de.

Ganze Artikel lesen