Free cookie consent management tool by TermsFeed Policy Generator Update cookies preferences

Für GTA 6: Rockstar beendet Arbeit an beliebtem Online-Spiel

vor 4 Monate 38

Nach dem Reinfall von GTA: The Trilogy möchte sich Rockstar jetzt bei GTA 6 wohl besonders viel Mühe geben. Aufgrund dessen wird die Arbeit an Red Dead Online nun eingestellt.

Update vom 11. Juli 2022:

Red Dead Online muss für GTA 6 weichen

Nachdem letzte Woche Gerüchte laut wurden, dass Rockstar geplante Remasters auf Eis legen möchte, um sich auf die Arbeit an GTA 6 zu konzentrieren, gibt es jetzt eine Mitteilung des Studios. In einem Update auf der offiziellen Webseite heißt es, dass die Arbeit an Red Dead Online nun verringert, beziehungsweise eingestellt wird, um die Ressourcen an anderer Stelle zu verwenden.

Das heißt, bestehende Modi sollen zwar verbessert, aber keine Neuen hinzugefügt werden. Auch auf größere Updates werdet ihr künftig verzichten müssen.

Es scheint, als würde sich Rockstar Games nach dem Debakel mit GTA: The Trilogy jetzt richtig ins Zeug legen wollen, zudem ist sich das Studio über die äußerst hohen Erwartungen der Fans an GTA 6 durchaus bewusst:

„In den letzten Jahren haben wir stetig mehr Entwicklungsressourcen in den nächsten Teil der Grand Theft Auto-Reihe gesteckt, da wir mehr als je zuvor verstanden haben, dass wir die Erwartungen der Spieler übertreffen müssen und dass dieser nächste Teil der Beste sein soll, den es geben kann“, heißt es (Quelle: Rockstar Games).

Wann GTA 6 erscheinen soll, steht bisher noch in den Sternen. Experten rechnen mit einem Release 2024 / 25.

Zu GTA 6 gibt es übrigens bereits zahlreiche Gerüchte und Spekulationen. Wenn ihr mehr darüber wissen möchtet, empfehlen wir euch unsere praktische Übersicht.

Wenn Rockstar diese Fehler lässt, könnte GTA 6 gut werden:

Originalbeitrag vom 6. Juli 2022:

Ein bekannter Leaker hat sich zu den kommenden Plänen von Rockstar Games geäußert. Sollten seine Aussagen stimmen, legt das Studio jetzt einige Projekte aufs Eis.

Red Dead Redemption und GTA 4: Arbeit an Remasters pausiert

Nachdem Rockstar Ende 2021 GTA: The Trilogy auf den Markt brachte, hagelte es ordentlich Kritik von den Spielern. Ruckler, Bugs und eine enttäuschende Grafik waren unter anderem Grund dafür, dass es zwischendurch sogar einen Verkaufsstopp gab. Zusätzlich verärgerte das Studio die Fans mit der Ankündigung, gegen alte Fan-Mods und -Projekte vorzugehen, obwohl die vielleicht sogar hätten helfen können. Noch immer wird versucht, die drei enthaltenen Klassiker GTA 3, GTA: Vice City und GTA: San Andreas mit Updates zu verbessern.

Laut dem vertrauenswürdigen GTA-Insider Tez könnte das der Grund dafür sein, dass Rockstar sich erst einmal von Remaster-Versionen fernhalten und seine Ressourcen sowie Energie künftig auf das nächste große Spiel, Grand Theft Auto 6, lenken möchte. Laut der Seite Kotaku stimmen die Aussagen von Tez auch mit dem überein, was sie von ihren Quellen erfahren haben. Ein offizielles Statement von Rockstar Games gibt es bisher allerdings nicht (Quelle: Kotaku).

 

GTA 6: Könnte sich das auf den Release auswirken?

Es ist inzwischen offiziell bekannt, dass das Studio auf Hochtouren an der Entwicklung von GTA 6 arbeitet. Bisher gingen Insider davon aus, dass das Spiel nicht vor 2025/2026 erscheinen wird – sollte es allerdings stimmen, dass Rockstar jetzt mehr Ressourcen reinsteckt, könnte sich der Release nach vorne verschieben.

Ganze Artikel lesen