Dialoge in Filmen leise, Action & Musik laut: Was tun?

vor 2 Monate 19

Bei einigen Filmen kommt es vor, dass die Dialoge bei normaler Lautstärke kaum zu verstehen sind. Dreht man den Ton höher, fliegen einem dann aber die Ohren weg, weil Action und Musik viel lauter sind. Woran liegt das? Kann man was dagegen tun?

Auch die Werbepausen im TV sind manchmal viel lauter als die eigentliche Sendung. In vielen Fällen könnt ihr etwas dagegen tun.

Action laut, Gespräche leise: Automatische Lautstärkeanpassung für Dialoge

Die Lautstärkenunterschiede werden durch den Dynamikumfang einer Tonspur verursacht. Dahinter steckt der Unterschied zwischen dem lautesten und leisesten Geräusch. Filmmacher möchten den Sound so realistisch wie möglich abmischen. Eine Action-Explosion ist nun mal wesentlich lauter als ein Dialog. Im normalen TV tritt das Problem mit leisen Dialogen und lauten Actionszenen nur selten auf, da TV-Sender die Differenz im Dynamikumfang bereits vorab regulieren. Bei DVD- und Bluray-Filmen oder beim Streaming via Netflix und Co. ist das aber oft nicht der Fall.

Falls euch der Lautstärkeunterschied stört oder ihr eure Kinder oder Mitbewohner beim Filmabend nicht wecken wollt, könnt ihr den Dynamikumfang reduzieren. Damit verhindert ihr, dass Dialoge im Vergleich zu Szenen mit Action und Musik viel zu leise zu hören sind:

Bei einigen Fernsehern könnt ihr das „Problem“, was eigentlich ein Feature sein soll, beheben. Sucht in den Einstellungen des TV-Geräts nach einer Option wie „Dynamikkompression“, „Dialoganhebung“, „Sprache hervorheben“ oder einem „Nachtmodus“. Die Option findet man auch in manchen DVD- und Bluray-Playern. Dadurch werden leise Teile lauter abgespielt und laute Passagen leiser gemacht. Schaut ihr über einen AV-Receiver, findet ihr hier meist eine Option wie „Dynamic Range Control“, „Adaptive DRC“ oder „Dynamic Volume“. Wählt hier eine passende Stufe. Nutzt ihr ein 5.1.-Heimkinosystem, hilft es oft auch, den Center lauter zu stellen. Achtet zusätzlich darauf, dass der Subwoofer nicht zu laut eingestellt ist. Möglicherweise wird die unangenehme Lautstärke auch hierdurch verursacht. Auch die Platzierung der Lautsprecher wirkt sich auf die Klangqualität aus. Möglicherweise könnt ihr das Problem also abmindern, indem ihr die Boxen etwas anders positioniert. Eine kostenlose App für Android oder iOS und das Handy-Mikrofon können euch schon dabei helfen. Ansonsten findet ihr hier viele Tipps zur richtigen Lautsprecherpositionierung.

Wer keine entsprechende Lautstärke findet und sich den Filmgenuss dennoch nicht vermiesen lassen will, kann mit einem Zubehör wie dem „HDSX TV Sound Optimizer“ nachhelfen. Das Gerät wird zwischen dem Fernseher und einem externen Soundsystem eingerichtet und optimiert den Ton automatisch.

Lautstärke von Geräuschen und Stimmen in Filmen angleichen

Beachtet, dass ihr den Sound mit der entsprechenden Einstellung natürlich verfälscht. Musik und Geräusche sind oft ein wichtiges Stilelement. Filme hören sich dann möglicherweise nicht mehr so an wie vom Regisseur vorgesehen und euch entgeht ein Stück vom Filmerlebnis. Wenn man nicht gerade jemanden durch die lauten Geräusche stört oder weckt, könnte man auch versuchen, sich an die Lautstärkeunterschiede zu gewöhnen. Schließlich erlebt man dann erst den Film so wie von den Filmmachern gedacht und wie ursprünglich fürs Kino gemacht.

Ganze Artikel lesen